Kanban - (zweit)beste Lösung für Flow in Multiprojektumgebungen? #016 artwork
Leverage Business! - Das nachhaltig wachsende Unternehmen im Mittelstand

Kanban - (zweit)beste Lösung für Flow in Multiprojektumgebungen? #016

  • E16
  • 1:12:38
  • December 19th 2021

Uwe Techt kooperiert mit seiner Firma, der VISTEM, seit über 20 Jahren mit Mittelstandsunternehmen in den verschiedensten Branchen und möchte Ihnen mit diesem Podcast Ideen, Geschichten, Strategien und Werkzeuge an die Hand geben, damit Sie den einen Hebel in Ihrem Unternehmen finden, der nachhaltiges Wachstum ermöglicht.

In dieser Episode geht es um die folgenden Themen:

Unternehmen, die Performancesprünge in ihrer Multiprojekt-Organisation erzielt haben (d.h. die pro Jahr mehr Projekte erfolgreich fertigstellen bei gleichen Ressourcen und deutlich verkürzten Projektlaufzeiten), sagen oft von sich, dass sie "CCPM" oder "Agil" implementiert haben. Bei genauerer Betrachtung stellt sich heraus: es ist dem Unternehmen gelungen, den Work in Progress global zu reduzieren, d.h. dafür zu sorgen, dass weniger Projekte gleichzeitig auf die Ressourcen und auf den Engpass "Management-Aufmerksamkeit" zugreifen.

Was aber, wenn es in Ihrem Unternehmen nicht möglich ist, den Work in Progress global zu steuern? Was tun, wenn Ihr Einflussbereich begrenzt ist? Wäre dann lokale WIP-Kontrolle eine Lösung, zum Beispiel durch Kanban und das Pull-Prinzip?

Unsere Kolleg:innen Kerstin Zulechner, Franz Nowak und Dr. Klaus Schenck diskutieren zu diesen Fragen und stellen ihre praktischen Erfahrungen anschaulich dar.

Leverage Business! - Das nachhaltig wachsende Unternehmen im Mittelstand

Uwe Techt kooperiert mit seiner Firma, der VISTEM, seit über 20 Jahren mit Mittelstandsbetrieben in den verschiedensten Branchen und möchte Ihnen mit diesem Podcast Ideen, Geschichten, Strategien und Werkzeuge an die Hand geben, damit Sie den einen Hebel in Ihrem Unternehmen finden, der nachhaltiges Wachstum ermöglicht.

Über uns

Uwe Techt avatar
Uwe Techt
Geschäftsführer, Autor, Coach

Im ersten Leben Musiker, im zweiten Leben Vollblut-Unternehmer. Verantwortet die strategische Ausrichtung der VISTEM und fördert ständiges "Lernen aus Erfahrung". Uwe gilt als Vorreiter für die Anwendung der Theory of Constraints im deutschsprachigen Raum und hat den deutschen Projektmanagement-Award initiiert.